Freie Radikale und Antioxidantien

In unseren industrialisierten Ländern hat unser Körper vermehrt mit freien Radikalen zu kämpfen, die unsere Zellen angreifen und eine Menge Krankheiten auslösen können.
Es lohnt sich daher, sich diese freien Radikale einmal genauer anzusehen und ihnen gemeinsam mit frischen Früchten und viel Gemüse den Kampf anzusagen.

Versteht mich nicht falsch – freie Radikale sind pauschal nicht unbedingt schlecht, so werden sie bspw. bei der Zellatmung oder bei Immunreaktionen gebildet.
Allerdings sind sie in den Mengen, denen wir heutzutage ausgesetzt sind, durchaus gefährlich für unseren Körper.

Freie Radikale sind sauerstoffhaltige Moleküle, denen ein Elektron fehlt, welches sie sich ohne Rücksicht auf Verluste von jeglichen intakten Molekülen klauen möchten (Oxidation) – dies betrifft meist Moleküle aus Zellmembranen, Proteinen oder der DNA. Gelingt dies den freien Radikalen können viele Schäden gefährlichen Ausmaßes ausgelöst werden.
Durch die Oxidation können Zellen zerstört, Enzyme inaktiviert, Rezeptoren an der Zelloberfläche stark geschädigt und die DNA so stark angegriffen werden, dass dies sogar zu einer unkontrollierten Zellteilung und damit zu Krebs führen kann.

Wir sind täglich freien Radikalen ausgesetzt, was wir oft auch gar nicht immer verhindern können. So sind sie die Folge von vielen äußeren Einflüssen, wie bspw. Luftverschmutzung, schädlichen Lebensmitteln (z.B. industriell verarbeitete Fette oder Zucker), Lebensmittelzusatzstoffen, Rückständen von Pflanzenschutzmitteln, übertriebenen Sonnenbädern, Zigarettenrauch, Alkohol, Medikamenten und Drogen sowie Körperpflegeprodukten aus synthetischen Rohstoffen, aber auch von körperlichem Training.

In dieser Situation helfen uns Antioxidantien, indem sie die freien Radikale fangen, sie neutralisieren und damit unschädlich machen.
Die bekanntesten Antioxidantien finden wir in Form von Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Enzymen und sekundären Pflanzenstoffen.
Großteils müssen wir diese gesundheitsfördernden Stoffe über die Nahrung zuführen – sie stehen uns in reicher Auswahl in Gemüse, Salaten, Kräutern, Früchten, Sprossen, Ölsaaten und Nüssen sowie in naturbelassenen Ölen und Fetten zur Verfügung.

Dabei gilt: Je bunter der Teller, desto reicher die Auswahl an unterschiedlichen und wirkungsvollen Antioxidantien, die unseren Körper schützen und unsere Zellen vor Alterung schützen.

Haben Sie Fragen?

Nachricht senden

+49 7732 823 10 80

Der Weg zu uns

Über uns

×